Salzgewinnung aus Rohstoffen

Die Produktion anorganischer Salze aus Rohstoffen ist eine der wichtigsten Aufgaben der anorganischen Grundstoffindustrie. Die Gewinnung des Hauptanteils dieser Salze erfolgt aus Salzlagerstätten. Die wichtigsten Ausgangsstoffe sind hierbei Kalirohrsalz, Rohphophat, Steinsalz oder Bormineralien.

Anorganische Salzverbindungen können in der Natur auch an anderen Stellen vorkommen (ausgetrocknete Salzseen usw.). Liegen z.B. Natriumsulfat- oder Natriumchloridverbindungen in Form von Steinsalz vor, können diese durch Einsatz von thermischen Trennverfahren aufgearbeitet werden, so dass hochreines Natriumsulfat bzw. Natriumchlorid erzeugt werden kann.

Wir planten und ersellten z.B. im Nahen Osten eine Anlage zur Gewinnung von hochreinem Natriumsulfat aus “Wüstensand”. Hierbei befindet sich auf der Erdkruste eine Salzschicht von ca. 300mm. Diese Salzschicht besteht hauptsächlich aus anorganischen Salzen wie Natriumsulfat, Natriumchlorid, Magnesiumsulfat und Kalziumsulfat.

Die Anlage hat eine Kapazität von 35.000 Jahrestonnen hochreinem Natriumsulfats (Na2SO4) bzw. Natriumchlorids (NaCl).

Aufgrund der hohen Wirtschaftlichkeit der Anlage wurden kundenseitig zwei weitere gleiche Anlagen bestellt.