Portfolio / Anlagen / Großanlage zur Reinigung von Abwasser und Herstellung von verkaufsfähigem Salz

Großanlage zur Reinigung von Abwasser und Herstellung von verkaufsfähigem Salz

(Jahr 2015)

EBNER erhielt im Jahr 2015 den Zuschlag für die Planung, Lieferung und Montage einer Anlage zur Reinigung von Abwasser und Herstellung von verkaufsfähigem Salz durch eine Verdampfungskristallisationsanlage mit nachgeschalteter Kühlkristallisation von einem namhaften, weltweit agierenden Kali- und Salzproduzenten mit Hauptsitz in Deutschland.

Die von EBNER projektierte Anlage ist Teil eines Maßnahmenpaketes des Kunden im Rahmen der Abwasserreduzierung mehrere Werke. Diese Maßnahmen stellen die europaweit größte Einzelinvestition in der Geschichte des Kunden dar und sind wegen hohem Medieninteresse von größter Wichtigkeit. Da der Kunde seit mehreren Jahrzehnten mit EBNER zusammenarbeitet, hat der Kunde auch bei dieser Anlage auf die Kompetenz von EBNER vertraut. Hierdurch konnte EBNER sein erstes Projekt im Großanlagenbau durchführen.

Das anfallende Abwasser wird vorerst in einer dreistufigen Verdampfungskristallisationsanlage eingedampft und Salz kristallisiert. Hierbei wurde eine mehrstufige Vorwärmstrecke realisiert um einen minimalen Primärenergieverbrauch in Form von Dampf sicherzustellen.

Die dritte Stufe der Anlage hat dabei eine solche Dimension (Durchmesser Verdampfer 6,8m), dass diese doppelt ausgeführt wurde. Auch die anderen Komponenten der Anlage stellten dabei eine besondere Herausforderung dar. So war der Heizkörper der zweiten Stufe mit einem Gewicht von rund 120t der schwerste in einem Stück von EBNER gefertigte Apparat.

Nach der Verdampfungskristallisationsanlage wird die entstandene Suspension in vier in Reihe geschaltete Ausrührgefäße mit einem Volumen von je 250m3 gegeben, wodurch weitere Salzkristalle ausfallen und vorhandene weiter wachsen.

Von hier wird der Hauptteil der Suspension in eine einstufige Entspannungseindampfung gefahren, in welcher durch Anlegen von Vakuum Wasser verdampft und so die Temperatur der Suspension gesenkt wird.

Darauf erreicht die Suspension den letzten Schritt der im Lieferumfang EBNER befindlichen Anlage. In diesem wird in einer zweistufige Kühlkristallisation weiter abgekühlt. Als Kühlmedium dient dabei einerseits Kühlwasser und andererseits Kältesole aus einer Kältemaschine.

Wie erwähnt, war und ist dieses Projekt für den Kunden von höchster Priorität. Den Zuschlag für diesen Auftrag erhielt EBNER vor allem aufgrund der bereits geleisteten Projekte für den Kunden im Anlagenbau, Apparatebau und Service.

Diese Gesamtkompetenz und die bekannte Flexibilität bzw. Reaktionsschnelligkeit von EBNER konnten den Kunden überzeugen, die wahrscheinlich wichtigste Investition der Konzerngeschichte in Europa bei EBNER zu tätigen.

Technische Daten der Anlage:

  • Einspeisemenge Lösung: 405 m3/h
  • Inhaltsstoffe Lösung hauptsächlich: MgCl2, NaCl, KCl, MgSO4
  • Wasserverdampfung: 185 t/h
  • Produkt: Kainit, NaCl, KCl
  • Produktionsmenge: 95 t/h

Der Lieferumfang von EBNER bestand dabei unter anderem aus:

  • Basic- und Detail-Engineering incl. Konstruktion Hauptkomponenten
  • Fertigung Hauptkomponenten
  • Montage der Gesamtanlage
  • Inbetriebnahme der Gesamtanlage
HomeProdukteKontaktHomeProductsContactСайтПродуктыKонтакт