Portfolio / Anlagen / Hochpreisiges Kaliumsulfat (SOP) aus Abwasser

Hochpreisiges Kaliumsulfat (SOP) aus Abwasser

(Jahr 2005)

EBNER erhielt im Jahr 2005 von einer Saline in Österreich den Zuschlag für die Planung, Lieferung und Montage einer Anlage zur Gewinnung von hauptsächlich hochreinem Kaliumsulfat (SOP) aus sogenannter Mutterlauge durch eine kombinierte und patentierte Schaltung von Kühl- und Verdampfungskristallisation.

Die Saline verarbeitet im Tagesgeschäft Rohsole zu verkaufsfähigem Speise- oder Streusalz durch verschiedene Prozessschritte. Die in der Rohsole befindlichen Fremdstoffe wie Kalium oder Bromid können in den Vorreinigungsprozessen nicht ganz entfernt werden. Sulfationen werden entsprechend ihrer Löslichkeit nur teilweise ausgeschieden. Daher müssen diese Stoffe während des Verdampfungs- und Kristallisationsprozesses in löslicher Form aus dem System entfernt (abgeschlämmt) werden. Diese abgeschlämmte Mutterlauge wurde bei dieser Saline früher in die Umwelt abgeleitet. Durch die von EBNER zusammen mit einem Partner konzipierte Anlage konnte aus dieser Mutterlauge neben dem Speisesalz nun auch das gut vermarktbare Produkt Kaliumsulfat erzeugt werden.

Dieser Prozess ist weltweit einmalig und wurde in der Zusammenarbeit mit der Firma K-UTEC aus Sondershausen, Deutschland realisiert.

Folgende Verfahrensschritte werden hierbei unter anderem angewendet:

  1. Neutralisation zur Einstellung der pH-Wertes
  2. Verdampfungskristallisation und Natriumchlorid-Gewinnung
  3. Kühlkristallisation und Glaserit-Erzeugung
  4. Konversion von Natriumsulfat und Kaliumchlorid zu Kaliumsulfat
  5. Trocknung und Lagerung von Kaliumsulfat

Der Kunde ist nun in der Lage, mit dem ehemaligen Abfallprodukt, welches die Umwelt verunreinigte, hohe Gewinnmargen zu erzielen. Aufgrund der großen Zufriedenheit des Kunden erhielt EBNER später einen Folgeauftrag für eine Anlage zur Produktion von Speisesalz.

Technische Daten der Anlage:

  • Einspeisemenge Lösung: 88 m3/h
  • Inhaltsstoffe Lösung hauptsächlich: Na2SO4, NaCl, KCl
  • Wasserverdampfung: 36 t/h
  • Produktionsmenge NaCl: 8,9 t/h
  • Produktionsmenge K2SO4: 2,5 t/h
HomeProdukteKontaktHomeProductsContactСайтПродуктыKонтакт